abstrakt


Betrunkene Glühwürmchen

Meine absolute Lieblingskamera ist meine Fuji X100, die von vorne aussieht, als hätte ich sie meiner Oma geklaut. Herrliche manuelle Einstellmöglichkeiten für digitale Fotos und eine astreine Bildqualität *schwärm*.
Nachts als Beifahrerin habe ich also vor einigen Tagen ordentlich lange Verschlusszeiten an der Kamera eingestellt und dann die Lichter (andere Autos, Straßenlaternen, Firmenschilder) fotografiert. Je mehr ich die Kamera während der offenen Blende bewegt habe, desto irrer haben die Lichter ihre Spuren auf den Fotos hinterlassen. Wie betrunkene Glühwürmchen eben 😀
Die Bilder sind unsortiert. Wer sich für die Reihenfolge der Schüttelbilder interessiert, kann sie sich als Facebook-Galerie anschauen.