Alles für die Katz‘


Von 2002 bis 2014 wohnte bei uns der wunderbarste Kater der Welt, Joschka. Ein Perser-Mix mit großen runden Augen, wuscheligem Pelz und dem liebsten Charakter, den man sich denken kann. Als er vor knapp fünf Jahren Herzprobleme bekam, hieß es, er würde höchstens noch drei Monate leben – pah, von wegen! Dank seiner Medizin, die er regelmäßig bekam, lebte er weitere drei Jahre glücklich und zufrieden. Und dann? Nicht etwa der Herzfehler hat ihn umgebracht, sondern ein bösartiger Tumor in der Lunge.

Scheiß Krebs.

Als Joschka kaum noch Luft bekam, haben wir ihn schweren Herzens einschläfern lassen, sonst wäre er qualvoll erstickt.

Fast zwei Jahre lang hatten wir nun also keine Katze mehr. Mit unserem kleinen Sohn hatten wir ohnehin jede Menge Trubel, doch vor ein paar Monaten entschieden wir uns dafür, wieder eine Katze bei uns aufzunehmen. Einzige Voraussetzung – sie sollte wuschelig sein.

Nun wohnt seit letzten November ein kleines Katzenmädchen bei uns, das wir auf den Namen Marcie tauften (wie die Freundin von Peppermint Patty bei den Peanuts). Die Kleine ist ein Maine Coon-Birma-Mix, irre verspielt, gutmütig, verschmust, durchgeknallt… sprich: sie passt perfekt zu uns. Weil ich wahnsinnig gerne fotografiere, ist selbstverständlich die Katze eines meiner Hauptmotive, deshalb habe ich ihr kurzerhand ein eigenes Instagram-Konto erstellt. Wer also unserem Kätzchen beim Größerwerden zuschauen möchte, darf ihr gerne folgen: @katzemarcie – hast Du auch einen Katzenaccount? Dann folge ich Dir gerne zurück 😺

Load More

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.