anke-art ist…

ankeportraitneulanguageselector-englishAnke, kreativsüchtig, Fontaholic mit mehr Ideen als Zeit, ewiger Kindskopf, vielseitig interessiert. Mehr über mich? Klick hier 😀
Hier findest du meine Fonts und all meine kreativen Ideen, Anleitungen, Gebasteltes, Kunst, ein paar Freebies und vieles mehr.
Viel Spaß beim Stöbern!


Handschrift als Font – kleiner Wettbewerb

Hast Du eine schöne Handschrift, aus der Du gerne einen eigenen Font erstellen lassen würdest? Dann ist mein kleiner Wettbewerb vielleicht was für Dich:
Bei Instagram habe ich dazu aufgerufen, Bilder mit #handfontcontest zu taggen, auf denen handschriftliche Texte zu sehen sind. Aus den getaggten Bildern suche ich mir 5 Schriften heraus, die ich dann kostenfrei digitalisiere und als Schriftsammlung anbiete. Für jede gekaufte Lizenz à 10 USD bekommen die Beitragenden je 10% vom Gewinn ausgezahlt.
Der Wettbewerb läuft noch eine Woche, also greif zu Stift und Papier und leg‘ los 😀


Tutorial: 5-fach-Kuli für Notenlinien

Wie in meinem letzten Beitrag angekündigt, kommt hier die Anleitung für den Stift, mit dem ich die Zeichnung in meinem Instagram-Video erstellt habe.
Hier erstmal als – Überraschung! – Instagram-Video (nur auf Englisch, sorry), darunter dann als klassische und deutschsprachige Bild-für-Bild-Anleitung:

Super einfach, nicht wahr? Es dauert wirklich gerade mal fünf Minuten, diesen Notenlinienkuli zu basteln. Und er lässt sich auf Vorrat als Geschenk herstellen (mache ich des öfteren für meine Flötenschüler). Man kann ihn nach Herzenslust verzieren! Wenn du auch einen machst, schick mir doch ein Bild davon und/oder tagge mich auf Instagram 😀 @ankeart


63 Tausend in einer Woche

Letzte Woche schnappte ich mir meinen 5-fach Kuli, zeichnete ein kleines „a“ und füllte es mit den ersten paar Takten des Liedes „ABC“ von den Jackson 5. Das Zeichnen hatte ich gefilmt und lud es bei Instagram hoch, um es dem „Letter Archive“ hinzuzufügen, das handgezeichnete/ -geschriebene Buchstaben sammelt.

Oh. Wie. KRASS!

Innerhalb der ersten paar Stunden wurde das Video tausendfach angeklickt! Normalerweise kriege ich ±60 Views/Likes für meine Fotos, also war ich komplett baff. Momentan sind es ca. 19 Tausend Klicks auf meinem persönlichen Profil:

Als dann noch das Letter Archive mein Video teilte, kam eine schwindelerregend hohe Zahl von Views dazu (44k!!!) sowie Dutzende Kommentare (und mehr als 100 neue Abonnenten, juchuh!). Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist die nach dem 5-fach Kuli. Nun ja, den habe ich selbst gemacht, aber ich werde die Anleitung gerne mit Euch teilen. Das dauert noch ein paar Tage, aber Du kannst mir auf Instagram folgen und/oder meinen Newsletter abonnieren, dann verpasst Du’s nicht.

 

Eine Sache, die ich komplett verbockt habe, ist die Länge des Videos. Es ist etwas länger als die bei Instagram erlaubte Minute, deshalb sieht man die letzte Komplettdarstellung der Zeichnung nicht. Hier könnt Ihr sie in Ruhe anschauen:

letter_a_anke-art

Jaaaa, ich weiß, dass da ein paar kleine Fehlerchen in der Notation sind. Das ist künstlerische Freiheit, okay? 😉


Freebie Time! Konfetti Wörter

confettifreebie-fbHeute habe ich endlich mal wieder ein Freebie für Euch. PARTY! und HAPPY BIRTHDAY aus Konfetti, perfekt für das nächste Layout über eine (Geburtstags-)Party!

Die Dateien sind gezippt (8,4MB):

Du möchtest künftige Freebies nicht verpassen? Ich geb‘ Dir Bescheid:

Ein- bis zweimal im Monat Freebies und Neuigkeiten per e-Mail. 30 Abonnenten bisher.

 


Fonts direkt in Illustrator erstellen? Jawoll!

Through Thick and Thin - Open Type FontSchon lange bin ich ein Fan der „Mighty Deals“, bei denen es häufig wunderbare Fonts und andere nützliche Goodies zu Sonderpreisen gibt.

Nein, dieser Blogbeitrag ist nicht gesponsert.

Nun habe ich ein Mega-Schnäppchen gemacht, das wirklich innovativ ist und noch dazu gut funktioniert. Tatsächlich war das eine Crowdfunding-Aktion, die völlig an mir vorbeigegangen ist. Egal, gestern jedenfalls ist mir das Progrämmchen per Newsletter aufgefallen, satte 50% Rabatt (24$ statt 49$), da konnte ich nicht widerstehen und habe es gewagt. Ein kleiner Einblick der Hersteller:

 

Und was soll ich sagen? Geil!

Du zeichnest etwas in Adobe Illustrator, gruppierst ggf. die einzelnen Pfade, selektierst die neuen Glyphen und ziehst sie ins „Fontself Maker“-Fenster rüber. Wenn sie von A-Z sortiert sind, klappt das mit allen 26 Zeichen auf einmal, die dann sogar schon richtig zugeordnet sind. Besonders genial: Benenne drei Hilfslinien als Ascender, Baseline und Descender, ziehe sie mit rüber – voilà ist auch die Metrik perfekt. Bei meiner Schrift habe ich einen Bildpinsel verwendet. Normalerweise müsste ich dann erst alles in Konturlinien umwandeln, nicht so beim Fontself Maker. Der macht das ganz von alleine.

Da ich ein paar Sonderzeichen eingefügt habe und auch das Kerning bearbeiten wollte, musste ich den Font noch in Fontlab Studio und Glyphs Mini nachbearbeiten. Wer so etwas eh nicht vorhat, ist mit dem kleinen feinen Tool alleine bereits happy.

Meine kleine Schrift gefällt mir persönlich gut 🙂 Hier gibt es sie exklusiv als Newsletter-Freebie:

Through Thick and Thin - Open Type Font

Free Font!

Das war erfolgreich! Klicke den Link, um zum Fontdownload zu gelangen